HoGaTourS GmbH
   


Länderinformationen:
Ungarn - Reiseinfos



Banknoten/Devisen/Geldwechsel nach oben

Ungarns amtliche Währung ist der Forint (1 Forint=100 Fillér)

Münzen: 1, 2, 5, 10, 20, 50, 100

Banknoten: 200, 500, 1.000, 2.000, 5.000, 10.000, 20.000

Ungarische Nationalbank (Budapest V., Szabadság tér 8): Mo-Fr 10.30-14.00 Uhr

Handelsbanken: Mo-Do 08:15-15:00 Uhr, Fr 08:00-13:00 Uhr Am günstigsten ist es in den öffentlichen Wechselstuben bzw. Banken zu tauschen. Der beste Wechselkurs ist an den nur vereinzelt vorhandenen EC-Automaten zu erzielen, diese befinden sich meist in größeren Städten. EC-Schecks können in Verbindung mit der EC-Karte bei Banken eingelöst werden. Kreditkarten werden von größeren Geschäften, Restaurants, Hotels und Tankstellen weitgehend akzeptiert. Die Währungseinheit ist Forint. 250,-Ft entsprechen ca. 1 Euro.


Essen und Trinken nach oben

In Ungarn ißt man ausgezeichnet und oft preiswert. Eine typische Mahlzeit besteht aus 2 bis 3 Gängen. Ein Menü besteht generell aus Suppe, Hauptgericht und Dessert. Typisch für ungarische Küche sind Gewürzpaprika, Zwiebeln, Tomaten und Paprikaschoten, die den gehaltvollen Gerichten eine harmonische Würze verleihen. Als Spezialitäten gelten Fischsuppe, Kesselgulasch, Ujházy-Hühnereintopf, Paprikahuhn im Rahmsoße mit Nockerln, Kalbspörkölt und Sauerkrautwickel. Zum Nachtisch genießt man Quarknudeln mit saurer Sahne und ausgelassenem Speck, Kirsch-, Quark oder Mohnstrudel, Schomlauer Nockerln. Ungarn gehört zu den preiswertesten Ländern in Europa. Sowohl Speisen als auch Getränke sind in den Restaurants günstig.

Feiertage nach oben

1. JanuarNeujahr
15. MärzNationalfeiertag
nach dem KirchenkalenderOstermontag und Pfingstmontag
1. MaiTag der Arbeit
20. AugustTag der Verfassung
23. OktoberTag der Republik
25/26. DezemberWeihnachten


Grenzübergänge nach oben

Die Anreise nach Ungarn ist möglich über 55 Straßen, 22 Eisenbahnliniern, 6 Wasserwege und 1 Flughafen. Die meisten Grenzstationen sind Tag und Nacht geöffnet. Ungarns Internationaler Flughafen ist Ferihegy (Terminal 1 und 2) in Budapest.

Klima nach oben

In Ungarn herrscht ein gemäßigtes Kontinentalklima mit zum Teil heißen, trockenen Sommern und relativ kalten Wintern. Herbst und Frühling sind milde Zeiten.

Medizinische Betreuung nach oben

Schutzimpfungen sind bei der Einreise nach Ungarn nicht erforderlich. Medikamente werden auf ausländische Rezepte ausgegeben, ohne Rezept verkaufen Apotheken nur bestimmte Arzneimittel. Im Ausland abgeschlossene Versicherungen enthalten die Bedingungen für die medizinische Versorgung in Ungarn und deren finanzielle Begleichung. Über die Kreditkarten, die zur Kostendeckung verwendet werden können, entscheidet die jeweilige Krankeneinrichtung. Ausländischen Staatsbürgern stehen erste Hilfe und Rettungsdienst kostenlos zu, wenn durch Unterbleiben der sofortigen ärztlichen Versorgung das Leben des Kranken gefährdet wäre oder bleibende Schäden auftreten könnten, oder wenn die Symptome (Ohnmacht, Blutung usw.) infolge eines Unfalls oder aus einem anderen Grund eine sofortige ärztliche Versorgung verlangen. Rettungsdienst und Unfallmeldung im ganzen Land über den Notruf 104. In allen anderen Fällen muß die medizinische Versorgung entsprechend den Tarifen der einzelnen Krankenanstalten bezahlt werden. Adressen von Notärzten und Nachtapotheken sind in den lokalen Telefonbüchern verzeichnet.

Pass und Visum nach oben

Für die Einreise nach Ungarn benötigen die Staatsbürger der meisten Länder einen gültigen Reisepaß, Österreicher, Franzosen, Italiener, Deutsche und Spanier nur einen Personalausweis, Kinder bis 16 Jahre einen Kinderausweis. Für Deutsche Staatsbürger ist das Land visafrei. Unter den europäischen Touristen brauchen nur Albaner und Türken ein Einreisevisum für Ungarn.


VERKEHRSINFORMATIONEN nach oben

Autopapiere/Kraftstoff/Maut - Autoverkehr - Bahnverbindungen - Flugverbindungen - Schiffsverbindungen

Autopapiere/Kraftstoff/Maut nach oben

Die Versorgung mit bleifreiem Kraftstoff ist flächendeckend, die Preise liegen bei ca. 1 Euro/Liter Benzin. Die grüne Versicherungskarte ist erforderlich. Bei der Durchfahrt in Österreich wird eine Autobahngebühr von ca. 8 Euro (gültig für 10 Tage) erhoben, bei der Anreise über Tschechien und der Slowakei benötigen Sie eine Autobahnvignette. Auch in Ungarn werden auf Teilstrecken Autobahngebühren erhoben.

Autoverkehr nach oben

Das ungarische Straßennetz umfaßt über 30 000 km. Alle Siedlungen sind über befestigte Fahrbahnen erreichbar. Autobahnen sind durch den Buchstaben M gekennzeichnet, Europastraßen mit einem E. Es gibt acht Hauptverkehrsstraßen: sieben gehen - im Uhrzeigersinn von West nach Süd- von Budapest aus, eine (Nr. 8) von Székesfehérvár. Die Nummern der untergeordneten Straßen bestehen aus zwei oder mehr Ziffern.

Autobahnen:

  • M1: Budapest-Györ-Hegyeshalom (gebührenpflichtig für den Abschnitt Györ-Hegyeshalom)
  • M3: Budapest-Gyöngyös (gebührenfrei)
  • M5: Budapest-Kecskemét (gebührenpflichtig)
  • M7: Budapest-Balatonaliga (gebührenfrei)
  • M0: Budapester Ring, um Ziele in der Hauptstadt schneller erreichen zu können.

    Brücken:

  • Donau: Baja, Budapest (7 für Kraftfahrzeuge), Dunaföldvár, Komárom/Komarno, Szigetszentmiklós (M0), Tahi/Tahitótfalu, Vámosszabadi
  • Theiß: zwischen Csongrád und Szentes, Szeged (2), Szeged/Algyö, Szolnok (2), Tiszafüred, Tiszaug, zwischen Tiszaújváros und Polgár, zwischen Tokaj und Rakamaz, Vásárosnamény, Záhony.


    Bahnverbindungen nach oben

    Internationaler Zugverkehr

    Zwischen Budapest und 15 europäischen Hauptstädten bestehen direkte Bahnverbindungen. 48 internationale Züge erreichen die ungarische Hauptstadt fahrplanmäßig, alle verfügen über Speise- und Schlafwagen.

    Auskunft über den internationalen Fahrplan erhalten Sie rund um die Uhr unter der Nummer 461-5500. 6-20 Uhr 342-9150, 322-4052 und 20-6 Uhr auf den einzelnen Budapester Bahnhöfen:

  • Déli (Süd): 375-6293
  • Keleti (Ost): 313-6835
  • Nyugati (West): 349-0115

    Fahrkartenverkauf: im Fahrkartenbüro der Ungarischen Staatseisenbahnen MÁV: Budapest VI., Adrássy út 35, Mo-Fr: 9-18 Uhr. 1. Oktober-31. März 9-17 Uhr sowie an den Fahrkartenschaltern alle Bahnhöfe. Auskunft über internationale Fahrkartenpreise: 322-8405

    Inlandstrecken

    Das ungarische Schienennetz geht sternförmig von der Hauptstadt aus. Express- und InterCity-Züge verbinden Budapest mit den Touristenzentren in den einzelnen Landesgebieten:

  • Westungarn: Györ, Sopron, Veszprém, Szombathely
  • Ost-, Südostungarn: Debrecen, Nyíregyháza, Szolnok, Békéscsaba, Gyula
  • Südungarn: Kecskemét, Szeged, Kaposvár, Gyékényes, Pécs
  • Nordungarn: Miskolc
  • Balaton: Balatonfüred, Tapolca (Nordufer), Siófok und Fonyód (Südufer).

    Zugverbindungen bestehen zwischen den 19 Komitätsstädten und anderen größeren Städten sowie zwischen dem Balaton und den Komitätsstädten.

    Auskunft Inlandverkehr: rund um die Uhr: 461-5400

    Busverbindungen nach oben

    Internationale Strecken

    Die Verkehrs-AG VOLÁNBUSZ befährt 17 Länder mit Linienbussen: Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Jugoslawien, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Rumänien, Schweden, Schweiz, Slowakei, Tschechien und Ukraine.

    Auskunft über Fahrpläne und Busgesellschaften, die Fahrkarten verkaufen (Eurolines), bei den auswärtigen Vertretungen des Ungarischen Tourismusamtes.

    Inlandstrecken VOLÁNBUSZ betreibt 108 Linien in Provinzstädte und Ferienorte.

    Flugverbindungen nach oben

    Ungarns nationale Fluggesellschaft MALÉV verbindet Budapest direkt mit 38 Großstädten in 28 Ländern, und 27 ausländische Luftfahrtunternehmen fliegen die ungarische Hauptstadt regelmäßig an. Ungarns internationaler Airport am Rande von Budapest heißt Ferihegy und hat drei Terminals, wie Terminal 1, Terminal 2A und Terminal 2B.

    Es gibt mehrere Möglichkeiten für die Fahrt von den Terminals ins Stadtzentrum:

    Airport Minibus: von den Terminals zu beliebiger Budapester Adresse.

    Citybus: Zubringerbus vom Busterminal am Erzsébet-Platz an der zentralen Metro-Station Deák-tér (6-22 Uhr, ab Erzsébet-Platz 5.30-21 Uhr), halbstündlich. Verkehrt auch zwischen den einzelnen Terminals, Fahrkartenverkauf im Bus.

    Taxi: Neben den Wagen der größeren Taxifirmen Budataxi, City Taxi, Fötaxi, Rádiótaxi, Tele 5 Taxi und 6x6 Taxi stehen an beiden Terminals auch private Taxifahrer bereit. Um unliebsame Überraschungen zu vermeiden, sollte der Fahrpreis im voraus geklärt werden.

    Flugverkehr-Auskünfte: Zentrale Telefonnummer des Flughafens Ferihegy: 296-96-96 (von hier Verbindung zu jeder Dienstleistungseinheit der einzelnen Terminals)

    Schiffsverbindungen nach oben

    Internationale Routen: Zwischen Budapest und Wien über Bratislava- verkehren Tragflügelboote.

    Weitere Auskunft bei

  • MAHART WIEN: Tel.: (43-1)729-2161, 729-2162
  • MAHART Passnave Budapest: Tel.: (36-1)318-1953

    Binnenschifffahrt

    - Donau: Tragflügelboot zum Donauknie: Budapest-Visegrád-Esztergom. Dampfer zum Donauknie: Budapest- Szentendre-Leányfalu-Nagymaros-Vác-Visegrád-Esztergom.

    Info-Tel. Budapest: (36-1)318-1223

    - Theiß: Für Gruppen von mindestens 40 Personen können zwischen dem 1. April und 15. Oktober Schiffe gemietet werden. Route: Sárospatak-Tokaj-Szolnok-Csongrád-Szeged.

    Info-Tel. MAHART-Szeged: (36-62)313-834

    -Balaton: Fahrplanmäßige Schiffe verkehren von Ende Mai bis Anfang Oktober auf dem Plattensee, Autofähren (Szántód-Tihany) 31.05.-13.09 alle zehn Minuten, 14.09.-29.11 und06.03.-28.05 stündlich, Dampfer 04.07-22.08.

    Info-Tel. MAHART Balatoni Hajózási Kft. Siófok: (36-84)312-308

    -Velence-See: Zwischen Agárd und der Halbinsel Pákozd (Fahrzeit 25 Minuten) 01.05.-10.06 Sa-So 10-18 Uhr, 11.06-15.10 Mo-So 10-19.30 Uhr, alle 60-90 Min. Sonderschiffe.

    Info-Tel. Beluga Kft. Agárd (36-22)370-092


    Zoll- und Devisenbestimmungen nach oben

    Zollfrei können eingeführt werden: Reisegepäck, Kleidung und sonstige Gegenstände den persönlichen Gebrauch gemäß dem Zweck und der Dauer der Reise; außerdem ab dem 16. Lebensjahr: 250 Zigaretten, 50 Zigarren oder 250 g Tabak, 1 Liter Spirituosen, 2 Liter Wein.
    Darüber hinaus: 1 Liter Spirituosen, 1 Liter Wein, 5 Liter Bier 500 Zigaretten oder 100 Zigarren oder 500 g Tabak Je 1 kg Kaffee, Tee, Kakao, Gewürze (kein Gewürzpaprika) Sonstige Waren im Wert von höchstens 270 000 Ft in folgenden Mengen: 10 Stück a 5000 Ft, 5 Stück a 20 000 Ft, 2 Stück a 50 000 Ft, 1 Stück im Einzelwert von über 50 000 Ft.
    Zoll muß gezahlt werden für größere, kommerzielle Warenmengen. Der Zoll - samt Aufschlag, Gebühren und Steuern - ist bei der Einreise am Grenzzollamt in bar zu begleichen. Wichtig: für zollfreie Waren geltende Zollvergünstigungen können bei uns gemeinsam reisenden Familienangehörigen nicht zusammengezogen bzw. nicht von einem höheren Warenwert abgezogen werden.

    Zahlungsmittel
    Pro Person dürfen 350 000 Ft in beliebigen Scheinen eingeführt werden. Bei konvertierbarer Währung besteht keine Begrenzung, allerdings bedarf es einer Bestätigung, wenn mehr als 100 000 Ft ausgeführt werden sollen. Deshalb ist es zweckmäßig, größere mitgeführte Werte bei der Einreise auf einem Formular einzutragen. Belege (mit Paßnummer) über den offiziellen Umtausch ausländischer Währungen müssen aufbewahrt und dem Zöllner bei der Ausreise auf Verlangen vorgelegt werden.


    [ AGBs | Impressum | Disclaimer | Datenschutz ]
    Diese Seite wurde erstellt von der Firma HoGaTourS GmbH (Mailkontakt)
    Registergericht und Sitz in Bruchsal, Nr.: HRB 231632
    Geschäftsführer J.H.G. Beutner, lic.rer.pol. © 1995-1999 HGTS