HoGaTourS GmbH
   


Länderinformationen:
Ungarn - Hintergrund



1100 JAHRE - TAUSEND GESICHTER nach oben

Ungarn lädt Sie zum Entdecken, Neuentdecken im Herzen Europas, im Karpatenbecken ein. Egal ob Tourist oder Geschäftsmann, das Land -klein und schön wie ein Schmuckkästchen mit gemäßigtem Klima, reich an Kultur, mit regem Wissenschafts-, Kongreß- und Geschäftsleben - bietet allen unvergeßliche Erlebnisse, Tausende von Unterhaltungs- und Erholungsmöglichkeiten. Aber ganz egal, für welches Urlaubsziel in Ungarn Sie sich entscheiden- überall werden Sie herzlich und gastfreundlich empfangen. Die Gastfreundschaft der Ungarn ist keine Legende. Der erste König, Stephan der Heilige, Gründer des Staates verordnete bereits vor tausend Jahren den Schutz und die Versorgung der durch das Land ziehenden Pilger. Sie werden, als Nachfolger der mittelalterlichen Reisenden eingeladen. Sie können die wunderschöne Hauptstadt Budapest besuchen, das malerische Donauknie mit Schiff oder Fahrrad, die Tiefebene Alföld hoch zu Roß erforschen, im Balaton baden, sich der Kultur und Gastronomie erfreuen.

Budapest, die Metropole mit zwei Millionen Einwohnern, das Herz des Landes verdankt ihren Zauber dem glücklichen Zusammentreffen der ergreifenden Schönheit ihrer Lage und der menschlichen Baukunst. Aquincum war bereits vor zweitausend Jahren von den alten Römern bewohnt, die heutige Weltstadt wurde aber erst 1873 durch die Vereiniugng von Buda, Pest und Óbuda errichtet. Das einzigartige Panorama der Hauptstadt wurde von der UNESCO auf die Welterbe-Liste gesetzt. Auf der rechten Donauseite liegt Buda. Die Hügellandschaft wird durch das mittelalterliche Burgviertel und das imposante königliche Schloß gekrönt. Der grüne Edelstein des würdevollen Flusses ist die Margartentinsel. Pest auf der linken Seite ist das Zentrum der Wirtschaft, der Politik und des Geschäftslebens. Die wunderschönen alten Gebäude schließen sich harmonisch den modernen Bauobjekten an. In der City führt die Donaupromenade zum atemberaubenden Parlament im neugotischen Stil.


HISTORISCHE SPAZIERGÄNGE nach oben

Die abwechslungsreichen Städte und Dörfer gliedern sich harmonisch in die malerische ungarische Landschaft ein. Sopron an der österreichischen Grenze ist ein auch für seine ausgezeichneten Rotweine bekannter klimatischer Erholungsort. Die aus dem Mittelalter und der Barockzeit stammenden, unter Denkmalschutz stehenden Gebäude der Altstadt bilden einen lebenden Teil unserer Geschichte. Das 1000 Jahre alte, funktionierende Benediktinerkloster von Pannonhalma ist Teil des ungarischen Welterbes. Die Perlen des Donauknies: Esztergom, einst Stadt der Könige, heute Zentrum des katholischen Lebens, Visegrád mit dem berühmten Hochburg-Panorama und Szentendre, die Stadt der Künstler, Kirchen und Museen sind alle einen Abstecher wert. Im nordöstlichen Winkel Transdanubiens verlockt Székesfehérvár, die bereits von den landnehmenden Ungarn bewohnte Stadt mit besonderen Sehenswürdigkeiten. Im Süden von Transdanubien befindet sich das mediterrane Pécs deren altchristlichen Grabkammern ebenfalls auf der Welterbenliste sind.

Besuchen Sie auch die drei schönsten Schlößer: Schloß Eszterházy in Fertöd - bekannt als ungarisches Versailles-, Schloß Festetics in Keszthely am Balaton und Schloß Grassalkovich in Gödöllö, das einst auch als Sommerresidenz des Kaisers und Königs I. Franz Josef diente. Die malerische Halbinsel Tihany am Balaton ist für die 1055 gründete Abtei bekannt. Szeged ist das Kulturzentrum des südlichen Teils der Tiefebene Alföld. Am Domplatz werden jeden Sommer Festspiele zu großen Freude der Musikfans veranstaltet. Die Sehenswürdigkeiten und das monumentale Rundbild Feszty im Nationalen Historischen Gedenkpark des nahen Ópusztaszer beschwörten die Welt der landnehmenden Ungarn vor 1100 Jahren herauf. Debrecen, die für den Dom, das Kollegium sowie das Kurbad im Stadtwald bekannte Stadt ist die Hochburg der Reformation in Ungarn. Kecskemét mit dem Cifra Palota (Zierpalast), dem Spielzeugmuseum und dem Musikinstitut Kodály ist die Stadt der Romantiker. In der Nähe wird der berühmte Aprikosenschnaps gebrannt. Das geschützte Bergland in Nordungarn ist ein beliebter Ausflugsort mit stimmungsvollen historischen Städten. Im wunderschönen Tal am Fuß der Gebirge Mátra und Bükk liegt die Barockstadt Eger, bekannt für die mittelalterliche Burg, die Kulturfestivals und feurigen Weine. Die Stadt Szentes ist das Tor der Weingegend in Tokaj. Die wiederhergestellte Rákóczi-Burg, Hotel und Museum, kann sich heute der drittgrößten Postkartensammlung der Welt rühmen.


LEBENDE VOLKSTRADITIONEN nach oben

Hollökö -kaum 100 km von der Hauptstadt entfernt- führt uns in die Welt der Volksmärchen. Das von Paloczen bewohnte Dorf wurde 1987 zum Teil des Welterbes erklärt. Die Anhänger des ländlichen Tourismus können hier den Reichtum der Volksbräuche entdecken, die Handwerker zeigen gerne die Geheimnisse der Stickerei von Sárköz oder Kalocsa, der Spitze von Halas, des Tongeschirrs von Mezötúr oder Nádudvar oder der handgenähten Hausschuhe von Szeged. Die Künstlerstadt Szentendre im Donauknie auch für ihr Freilicht-Heimatmuseum bekannt, das uns die typische Architektur und Lebensweise der einzelnen ungarischen Regionen nahebringt. Das ganze Jahr hindurch werden für die Bewahrung der Traditionen zahlreiche Programme veranstaltet.


NATÜRLICH NATUR nach oben

Fast 10% des Landes wurden zum Nationalpark oder Naturschutzgebiet erklärt. Der ländliche und grüne Tourismus, ein mit Fahrradtouren, Sportprogrammen, Regeneration verbundener Urlaub ist heute sehr beliebt. Ungarn bietet auch in diesem Bereich zahlreiche Möglichkeiten. Die Höhlen des Nationalparks Bük bergen Andenken an den Urmenschen und die Tropfsteinhöhle in Aggtelek, die Größte in Europa, sind Teile des Welterbes. Die ungarische Puszta ist das Zentrum der Pferdezucht.


BELEBENDE GEWÄSSER nach oben

Ungarn ist reich an Wasser. Die großen Flüsse laden zu Wassertouren und zum Angeln ein. Hunderte von Heilquellen bieten einzigartige Erlebnisse: In Budapest finden Sie türkische Bäder, in Gyula ein Burgbad und in Bük neben den ausgezeichneten Thermalhotels auch einen Golfplatz mit 18 Löchern. Balatonfüred ist dank seines kohlensärehaltigen Heilwassers ein von Herzkranken bevorzugter Ort. Der Balaton, der größte See Mitteleuropas ist ein idealer Urlaubsort für Familien mit Kind und ein Segelparadies.



GAUMENFREUDEN nach oben

Die ungarische Küche verdankt ihren Ruf der Harmonie einfacher Speisen und raffinierter Gerichte, des auf alten Traditionen basierenden Erneuerungsgeistes. Die typisch ungarische Gastronomie verbindet heimische Produkte, die reiche Auswahl an Wild und Fisch mit der kulinarischen Kultur der Nachbarn. Die Meisterköche gewinnen häfig den Oscar bei internationalen Kochwettbewerben. Sicherlich kennen Sie drei Dinge: Paprika, Gulasch, Pörkölt. Ist der Gewürzpaprika der König der ungarischen Küche, so ist die saure Sahne die Königin. Huldigen Sie diesem königlichen Paar und kosten Sie die Bohnensuppe auf Jókai Art, den Balatoner Fogasch nach Art der guten Frau oder den Hasenrücken mit Semmelknödeln - Sie werden sicher nicht enttäuscht! In Ungarn zählt auch sas Backen zur Tradition. Viele stimmungsvolle Konditoreien verlocken zu einer Kostprobe. Probieren Sie die aus drei Biskuittsorten erträmten Schomlauer Nockerln oder die Palatschinken nach Gundel Art. Klima und Boden schmeicheln auch dem Wein. Preisgekrönte Markenweine aus 22 historischen Weingegenden bieten sich als würdige Gesellen der Spezialitäten der ungarischen Küche an. 1999, im Jahr des Ungarischen Weines und der Gastronomie wartet Ungarn mit noch mehr kulinarischen Genüssen und Veranstaltungen als bisher auf Sie.



BEVÖLKERUNG nach oben

Während Ungarn bis zum Ende des ersten Weltkriegs ein Land mit großen nationalen Minderheiten war, sind heute über 95 Prozent der Bevölkerung ungarischer Herkunft. In Ungarn leben heute noch etwa 200.000 Deutschstämmige, 100.000 Slowaken sowie kleinere Gruppen von Serben, Kroaten und Südslawen. Eine starke Bevölkerungsgruppe, vor allem im Osten des Landes, aber auch in den Städten und Industriegebieten, bilden die Roma, deren Zahl auf 500.000 geschätzt wird und die zum Teil in großer Armut leben. Eine wichtige Rolle, insbesondere im Geistesleben des Landes, spielen schließlich auch die 80.000 bis 100.000 Ungarn jüdischer Abstammung, die -nach der Deportation und Ermordung von rund 460.000 Juden aus der ungarischen Provinz im Jahr 1944- fast alle in Budapest leben.

Momentan hat Ungarn etwa 10 Millionen Einwohner und 63 Prozent von Ihnen leben in Städten.

nach oben




[ AGBs | Impressum | Disclaimer | Datenschutz ]
Diese Seite wurde erstellt von der Firma HoGaTourS GmbH, Registergericht und Sitz in Bruchsal, Nr.: HRB 231632
Geschäftsführer J.H.G. Beutner, lic.rer.pol.
 © 1995-2009 HGTS