HoGaTourS GmbH
   


Länderinformationen:
Slowenien - Reiseinfos


Essen und Trinken nach oben

Bei den slowenischen Gerichten ist Ähnlichkeit mit der österreichischen, deutschen und italienischen Küche unverkennbar: Sauerkraut, Bratwürste und vor allem Schweinefleischgerichte, dabei natürlich der bekannte und überall hochgelobte Karst-Schinken.

Die ältesten slowenischen Gerichte bestehen aus Mehl und Schrot, so beispielsweise die "struklji". Das sind geflochtene Brotlaibe, die es an Feiertagen in mehr als 70 verschiedenen Varianten gibt, ob nun mit süßer Füllung, Fleisch oder Gemüse. Aber auch Fisch und Meeresfrüchte sind oft auf der Speisekarte zu finden, was durch Sloweniens Adriaküste nahezu selbstverständlich ist. Aber auch die traditionell zubereiteten Geflügelarten, besonders Gans, Ente und Kapaun, gelten als selten zu findende Köstlichkeiten, die man sich nicht entgehen lassen sollte.

Für herausragende Weißweine ist der nordöstliche Teil Sloweniens bekannt. Dort sind außer den führenden Sorten Welsch- und Rhein- Riesling auch andere Spitzenweine verbreitet. Südlicher werden mit viel Erfolg neben den Weißweinsorten auch Rosé‚- und Rotweinsorten angebaut. Doch entlang der Adriaküste und in der Karstregion wachsen vor allem Rotweinsorten, unter ihnen der bekannteste Karstwein "Teran". Außerdem wird seit 1852 in Gornja Radgona Schaumwein hergestellt. So die "Zlata Radgonska Penina", die nach der klassischen Champagner-Methode entsteht, und der weiter südlich angebaute "Cvicek", ein leichter, angenehm frischer Champagner.

Feiertage nach oben

1. und 2. Januar Neujahr
8. Februar Kulturfeiertag
je nach Jahr Ostermontag
27. April Tag des Aufstandes
1. und 2. Mai Tag der Arbeit
25. Juni Staatsfeiertag
15. August Mariä Himmelfahrt
31. Oktober Reformationstag
1. November Allerheiligen
25. Dezember Weihnachten
26. Dezember Tag der Selbständigkeit

Klima nach oben

In Slowenien gibt es verschiedene Klimazonen: Der Osten und Südosten wird vom Kontinentalklima mit heißen Sommern und kalten Wintern beherrscht, der Nordwesten vom Alpenklima und das Küstengebiet vom Mittelmeerklima.

Monate Jan. Feb. März Apr. Mai Jun. Jul. Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
Tageshöchst-
temperaturen
3 5 10 15 20 22 27 26 22 15 10 4
Tagestiefst-
temperaturen
-4 -4 0 3 8 12 14 14 11 7 3 -1
Sonnen-
stunden
2 3 4 5 6 7 8 7 5 3 1 1
Nieder-
schlag
90 mm 90 mm 80 mm 100 mm 120 mm 140 mm 110 mm 125 mm 145 mm 150 mm 130 mm 110 mm

Öffnungszeiten nach oben

BANKEN: Mo-Fr: 8.00 Uhr - 12.00 Uhr
     und 14.00 - 16.30/17.00 Uhr
GESCHÄFTE:
  • Kaufhäuser: Mo-Fr: 9.00 Uhr - 19.00/20.00 Uhr
  • Kleinere Geschäfte: Mo-Fr: 8.00/9.00 Uhr - 12.00 Uhr
                                    und 15.00/16.00Uhr - 19.00/19.30 Uhr

    Samstags haben die meisten Geschäfte von 7:00h - 13:00h offen. Einige Läden haben auch sonn- und feiertags geöffnet.

  • Sportmöglichkeiten nach oben

    Slowenien-Besucher können sich einer bunten Palette von Sportmöglichkeiten erfreuen.
    Unter den sportlichen Aktivitäten rangieren in der Beliebtheitsskala ganz oben

    Angelnnach oben

    Slowenien hat viele Fischgründe, die ihre natürliche Schönheit bewahrt haben und nicht durch Projekte der Wasserwirtschaftsämter in ihrem Gleichgewicht gestört wurden. In Slowenien findet man mühelos klare Alpenflüsse und -seen, verträumte Karstgewässer, Bäche, tiefergelegene Bergflüsse, und ganz außergewöhnliche, periodisch auftretende Karstseen, welche die seltene Gelegenheit bieten, die artenreichen, natürlichen Biotope und deren besondere Lebensbedingungen kennenzulernen. Das Slowenische Fischereiinstitut betreut einige der typischsten und am besten erhaltenen slowenischen Fischgründe in den Flüssen Soèa (Isonzo), Sava Bohinjka, Radovna, Krka und Unec. In diesen Flüssen werden unterschiedliche Fischarten liebevoll und sorgfältig gehegt, unter ihnen auch einige Forellenarten, die im Flußsystem des Küstenlandes beheimatet sind und einen besonderen Schatz darstellen.

    Ballonfahrtennach oben

    Bedingt durch seine Lage und die abwechslungsreiche Landschaft ist Slowenien eines der reizvollsten Länder für Ballon-Begeisterte. 1994 fanden in Murska Sobota und Ptuj die 9. Europäischen Heißluftballon-Meisterschaften statt.

    Golfplätzenach oben

    Die Golfsaison in Slowenien beginnt Mitte April und endet im Spätherbst. Zahlreiche Golfpl&aauml;tze mit 9 oder 18 Löchern in charakteristischen Karstlandschaften machen das Spiel zu einem Erlebnis.

    Hobby-Fliegen und Flugzentrennach oben

    Die Flugvereinigung von Slowenien umfaßt sieben Flugschulzentren mit allen Einrichtungen und der dazugehörigen Ausstattung, die für die Ausbildung der Piloten, das Training und die Hobbyfliegerei notwendig sind.

    Jagdnach oben

    In Sloweniens Jagdrevieren können Sie Bären, Hirsche, Gemsen, Moufflon, Damwild, Wildschweine, Hasen, Fasane, Wildenten, Rebhühner, Luchse, Baummarder, Steinmarder und Dachse jagen. Wir empfehlen jedem, der in Slowenien auf die Jagd gehen möchte, vorher Informationen über die Jagdmöglichkeiten einzuholen.

    Kajakfahren, Kanufahren und Raftingnach oben

    Alle drei Sportarten werden in Slowenien zunehmend beliebter, denn viele Flüsse in Slowenien sind besonders für diese Sportarten geeignet: Soèa (Isonzo), Sava, Kolpa, Krka und Idrijca. 1991 fanden die Weltmeisterschaften im auf den Flüssen Soèa und Sava statt. In verschiedenen slowenischen Touristenzentren gibt es Vereine, die sich mit dem Wassersport beschäftigen. Hier kann man einfach, ein Kanu, Kajak,... mieten oder an einer geführten Tour teilzunehmen. Außerdem wird ab und zu auch Hydrospeed oder Rudern angeboten.

    Radfahrennach oben

    Sloweniens Nebenstraßen eignen sich hervorragend zum Radfahren und bieten faszinierende Ausblicke auf Sloweniens Seen, Flüsse und Berge. Fahrräder kann man in vielen Hotels mieten oder auch in den örtlichen Reisebüros buchen, wo man Vorschläge über interessante Fahrtrouten erhält.
    Radfahren ist auf allen Straßen erlaubt, Autobahnen und Landstraßen ausgenommen. Wir können zwei Routen ganz besonders empfehlen:
    - die 250 km lange Route durch die Region Dolenjska ist für alle Radfahrer geeignet;
    - die 290-km-Route durch die Region Gorenjska eignet sich für erfahrene Radfahrer.

    Reitennach oben

    Das bekannteste Gestüt in Slowenien befindet sich in Lipica, wo die berühmteste Pferderasse der Welt, die Lipizzaner, ihren Ursprung hat. Auch an vielen anderen Orten, wie z. B. Bled, Podvin bei Bled, Schloß Prestranek bei Postojna, Rogaška Slatina, Schloß Mokrice, Kranj, Murska Sobota (Schloß Rakièan) und Rogla werden attraktive Reitferien angeboten.

    Segeln und Windsurfennach oben

    Ein einzigartiges Abenteuer ist das Segeln und Windsurfen an der Adria. Der beste Hafen in der östlichen Adria ist Portoro in der Bucht von Piran. Es gibt auch gute Yachthäfen in Izola und Koper.

    Skifahrennach oben

    Der Reiz des Skifahrens in den slowenischen Alpen hat so viele unterschiedliche und eindrucksvolle Gesichter wie die Landschaft selbst. Die Atmosphäre ist entspannt und lässig. Erste-Klasse-Hotels bieten alle notwendigen Bequemlichkeiten, wie z. B. Schwimmbäder, Saunas, Nachtclubs, Diskotheken.

    Sportfallschirmspringen - Paragleitennach oben

    Die Lage an der Südseite der Alpen macht Slowenien besonders interessant für Fallschirmspringer und bietet somit Absprünge über den vielfältigsten Geländen. 1992 fand die Europäische Meisterschaft im in Preddvor statt; dieses Ereignis hat die Begeisterung und das Interesse für diesen Sport in Slowenien neu entfacht.

    Tauchennach oben

    Tauchen ist in den Flüssen und Seen Sloweniens grundsätzlich erlaubt. Eine Ausnahme hiervon bilden die Fischbrutplätze im Bohinjer See, Schiffahrtstraßen und Hafengebiete. Die Tauchgenehmigung wird von der Polizei erteilt. Unter professioneller Führung können auch Tauchgänge in Sloweniens Karsthöhlen unternommen werden.

    Tennisnach oben

    Die Mehrzahl der Ferienorte und Kurorte in Slowenien haben gepflegte Tennisanlagen, auf einigen kann man sogar im Winter spielen. Mancherorts kann man sich auch die Tennisausrüstung ausleihen und Tennisunterricht nehmen.

    Wandernnach oben

    Viele Slowenen sind ausgezeichnete Bergsteiger und manche haben die höchsten Gipfel der Welt erstürmt, sogar den Mount Everest. Der Berg Triglav (2864 m), Sloweniens höchster Gipfel, hat viele, mehr oder weniger anspruchsvolle Touren zu bieten. Sie müssen kein Profi sein, um die slowenischen Alpen zu erkunden. Wenn Sie lieber wandern, gibt es auch hierfür überall im Land zahlreiche Möglichkeiten. Die Wanderwege sind gut markiert, und Sie können in Berghütten in sauberen Mehrbettzimmern übernachten.
    Der beliebteste alpine Pfad in Slowenien verläuft von Maribor, entlang der österreichischen Grenze nach Ankaran an der Adria. Er kreuzt den Triglaver Nationalpark und kann innerhalb von 30 Tagen zurückgelegt werden. Ebenfalls durchqueren Slowenien die Europa-Wanderwege E-6 und E-7.

    Sprache nach oben

    Slowenisch ist die Amtssprache.

    Es tauchen jedoch auch Serbokratisch, Ungarisch und Italienisch als Minderheitssprachen auf.

    Außerdem sprechen viele Slowenen auch etwas Deutsch und Englisch.

    Währung nach oben

    • WÄHRUNG: Die slowenische Währung umfaßt
      den Slowenischen Tolar (SLT) und den Stotin (1 Tolar sind 100 Stotin).
      Banknoten sind im Wert von 5000, 1000, 500, 200, 100, 50 und 10 SLT im Umlauf.
      Münzen in den Nennbeträgen 20, 10, 5, 2 und 1 SLT sowie 50 Stotin.
      Der Slowenische Tolar wurde im Oktober 1991 eingeführt, die galoppierende Inflationsrate (1992:200%) ist mittlerweile auf rund 15% (1994) gesunken.

    • GELDWECHSEL: In Banken, Wechselstuben und Hotels kann zu den regulären Öffnungszeiten Geld umgetauscht werden.

    • KREDITKARTEN: American Express, Eurocard, Visa und Diners Club werden in den Hotels und größeren Geschäften angenommen. Einzelheiten bitte bei den Ausstellern der einzelnen Kreditkarten erfragen.

    • REISESCHECKS: Fast überall werden Reiseschecks angenommen und können auch in allen Postämtern eingelöst werden.




      Fragen und Anregungen an den : Reiseberater. Wir danken dem slovenischem Verkehrsamt, welches uns einen Grossteil der Texte und Bilder zur Verfügung gestellt hat.

      Diese Seite wurde erstellt von der Firma HoGaTourS GmbH
      Registergericht und Sitz in Bruchsal, Nr.: HRB 231632
      Geschäftsführer J.H.G. Beutner, lic.rer.pol. © 1995-2009 HGTS