HoGaTourS GmbH
   


Länderinformationen:
Mexiko - Badeorte


Acapulco-Der Mythos lebt nach oben

Acapulco lebt - man muß es so deutlich sagen - vom Mythos der 40er und 50er Jahre, wo es bevorzugtes Reiseziel des Jet-Sets war. Landschaftlich sehr reizvoll am Pazifischen Ozean gelegen, ist es bis heute einer der berühmtesten Badeorte der Welt geblieben. Nur zieht es heute alljährlich ca. 3 Millionen Pauschaltouristen aus aller Welt an, die baden und faulenzen mit allen nur denkbaren Sport-, Unterhaltungs- und Vergnügungsmöglichkeiten kombinieren wollen. Es gibt Hotels und Restaurants in (fast) jeder Preisklasse, von der einfachen und bezahlbaren Pension bis hin zum exclusiven Spitzenhotel. Berühmt und sehenswert sind die "Clavadistas", die Felsenspringer, die sich allabendlich kopfüber 45 m tief in die hautenge La Quebrada-Schlucht stürzen.



Akumal nach oben

Wer die Ruhe und Schönheit der karibischen See auskosten möchte, ist in Akumal richtig, etwa 20 km nördlich von Tulum. Hier warten romantische Strände in einer herrlichen Bucht auf den Besucher, und auch die Taucher kommen auf ihre Kosten.



Baja California nach oben

Baja California

Langgestreckte Landzunge, die parallel zur Pazifikküste etwa 1500 km weit ins Meer ragt. Sehr spärlich besiedelt. Bevorzugtes Reiseziel für Nordamerikaner. Der Golf von Kalifornien mit seiner faszinierenden Wasserwelt ist ein Paradies für Angler und erfahrene Taucher. Ein Schauspiel der besonderen Art bieten die Grauwale, die alljährlich von Dezember bis März an die Pazifikküste der Halbinsel kommen, um ihre Jungen zur Welt zu bringen.
Die Orte Cabo San Lucas und San José del Cabo haben herrliche, oft kilometerlange und menschenleere Strände. Cabo San Lucas liegt an der Spitze der Landzunge; hier kann man oft Seehunde sehen.



Cancun nach oben

Das Touristen-Eldorado vor der karibischen Küste wurde Anfang der 70er Jahre praktisch auf dem Reißbrett entworfen und hat Acapulco längst den Rang abgelaufen. Herrliche Strände, Hotels in jeder Preisklasse, internationales Publikum: Cancún und seine Umgebung ist nicht nur ideal für den Urlauber, der seine Ferien in einer Hängematte am Strand verbringen will, sondern auch für den Sportler oder den Hobbytaucher. Und es ist Ausgangspunkt für Ausflüge z.B. zur Isla Mujeres, oder zu den verschiedenen Ausgrabungsstätten wie z.B. Tulum oder Cobá, oder zur Lagune Xel-Ha.



Cozumel nach oben

Mit ca. 80 qkm grösste mexikanische Insel; Etwa 57 km von Cancún entfernt. Einst Wallfahrtsort der Maya. Die Hotels - meist der etwas gehobenen Preisklasse - liegen alle am Strand. Mittelpunkt der Insel ist die gesellige Hauptstadt San Miguel. Hier findet man neben kleinen Lädchen und urigen Restaurants auch zahlreiche moderne Geschäfte und Unterhaltungsmöglichkeiten. Mit dem zweitgrößten Korallenriff der Welt ist Cozumel ein Paradies für Taucher. Zu erreichen mit dem Schiff (ab Playa del Carmen ca. 1 Std.) oder mit Linienflügen (ab Cancún ca. 15 Minuten).



Huatulco nach oben

Noch vor wenigen Jahren ein kleines Fischerdorf, dessen Namen nicht mal auf der Landkarte erschien, hat man in Huatulco inzwischen mit der Erschliessung und Bebauung begonnen. Mit dem Ende des Ausbaus rechnet bis zum Jahr 2018. Es existiert bereits ein Club Méditerraneé mit 500 Zimmern und mehrere grosse Hotels. Weitere Hotels der 4- und 5-Sterne-Kategorie sollen entstehen, wobei gemäß Bauvorschrift keines mehr als 5 Stockwerke haben darf. In den 9 Buchten mit ihren insgesamt 34 Stränden, die teilweise nur per Boot zu erreichen sind, kann man herrlich schwimmen. Neben dem Sportangebot der Hotels gibt es auch einen 18-Loch-Golfplatz.



Isla Mujeres nach oben

Kleine, stille Insel in der Karibik, nur wenige Kilometer von Cancún entfernt, mit lässiger, tropischer Atmosphäre. Hier kann man im Unterwasser-Nationalpark El Garrafón tauchen, die Ruinen der Festung Mundaca erforschen oder Vögel beobachten auf der kleinen Insel Contoy, einem faszinierenden Vogelschutzgebiet. Auf der Isla Mujeres ist alles etwas lockerer und preiswerter als z.B. in Cancún oder Cozumel.Regelmäßige Fährverbindung mit dem Festland (ca. 45 Min.)



Ixtapa-Zihuatanejo nach oben

Erst vor wenigen Jahren wurde hier ein Flughafen gebaut, ein Straßennetz angelegt und eine Reihe komfortabler Hotels errichtet. Aus dem vorher nur wenigen Individualisten bekannten Ort wurde innerhalb kürzester Zeit eine Urlaubs-Metropole, die zu einer erstzunehmenden Konkurrenz für das 180 km östlich gelegene Acapulco geworden ist.



La Paz nach oben

Kenner behaupten, dass La Paz (wörtlich: der Friede) eine der schönsten Strandpromenaden Mexicos hat. Alte Lorbeerbäume, Kokosnuss- und Dattelpalmen umgehen die Hafenstadt. Hier kann man auch zollfrei einkaufen. Größter Perlenfischerhafen an der amerikanischen Pazifikküste.



Los Cabos nach oben

Diese beiden Orte liegen am südlichsten Zipfel der Halbinsel Baja California. Cabo San Lucas ist es was lebhafter, San José del Cabo etwas ruhiger. Wer nicht an den schönen Stränden ausspannen will, kann sich z.B. dem Angelsport widmen. Eine ganz besondere Attraktion ist ein Bootsausflug zur äupersten Südspitze: "El Arco" ist ein natürlicher Steinbogen, bei dem der Golf von Mexico in den Pazifik übergeht.



Mazatlán nach oben

Die an der Pazifikküste gelegene Stadt ist bekannt als "Garnelenstadt". Interessant ist hier der Karneval: an den fünf Tagen vor Aschermittwoch wird hier mit Paraden, Straßenfesten, Feuerwerk und Tanz gefeiert. An den 12 langen Stränden findet man ein ausgezeichnetes Wassersportangebot.



Manzanillo nach oben

Hier geben die zahlreichen Kamillepflanzen, die Manzanilla, den Ort seinen Namen. An den schwarzen und weissen Sandstränden dieses Ferienortes an der Pazifikküste kann man entspannen oder am Sportangebot teilnehmen.



Playa del Carmen nach oben

Kleiner Bade- und Fischer-Ort an der Karibik-Küste, knapp 1 Autostunde von Cancún entfernt. Mit nur wenigen Hotels und Diskotheken gehört er zu den weniger erschlossenen Gebieten. Auf der Hauptstrasse gibt es zahlreiche kleine Läden und Restaurants. Sehr schöner Strand. Ideal für einen eher erholsamen, ruhigen Urlaub unter Palmen.



Puerto Angel nach oben

Südlich von Acapulco an der Pazifik-Küste gelegen. Ein ruhiger, kleiner Ort, kaum touristische Infrastruktur. Strände und Natur erinnern an wahrhaft paradiesische Zustände. Mehrere Hotels, verschiedene einfache Restaurants. Die starke Strömung zieht vor allem die Surfer an.



Puerto Escondido nach oben

Oberhalb von Puerto Angel in Richtung Acapulco gelegen. Kleiner tropischer Badeort in einer geschützten Bucht mit breiten Stränden, mit ruhiger und familiärer Atmosphäre. Gute touristische Infrastruktur: es gibt mehrere einfache bis gute Hotels und Restaurants in verschiedenen Preisklassen. Sportliches Angebot: Tauchen, Schnorcheln, Hochseefischen, Surfen, Reiten.



Puerto Vallarta nach oben

Bis in die 50er Jahre das sprichwörtliche kleine Fischerdörfchen, wurde Puerto Vallarta über Nacht berühmt durch den Film "Die Nacht des Leguans". Es wurde danach schnell Winterquartier für Künstler, dann Tummelplatz für die Reichen und Berühmten, die sich hier - wie z.B. Liz Taylor - ein Haus bauten. Die Banderas-Bucht ist gesäumt von wunderschönen Stränden, dessen bekanntester von "Playa de los Muertos" (Totenbucht) aus Rücksicht auf die Touristen umbenannt wurde in "Playa de las Delicias" (Strand der Wonnen).


nach oben




[ AGBs | Impressum | Disclaimer | Datenschutz ]
Diese Seite wurde erstellt von der Firma HoGaTourS GmbH, Registergericht und Sitz in Bruchsal, Nr.: HRB 231632
Geschäftsführer J.H.G. Beutner, lic.rer.pol.
 © 1995-2000 HGTS