HoGaTourS GmbH
   


Länderinformationen:
Griechenland - Hintergrund


Besucher lernen Griechenland heute als Land vieler Widersprüche und Gegensätze kennen. Sie sind Ausdruck einer wechselhaften Geschichte, die ihre Spuren hinterlassen und zusammen mit zahlreichen Umwelteinflüssen seine Einwohner geprägt hat. Kennzeichnend ist auch die erstaunliche Vielseitigkeit des Landes. Auf der einen Seite hochaufragende Berge und Gebirgsmassive, auf der anderen das verschlungene Spitzenband, das die Küste des Festlands säumt.

Fakten nach oben

Fläche: 131.957qkm
Bevölkerungszahl: 10,26 Mio (1998)
Bevölkerungsdichte: 78 pro qkm




Fauna und Flora nach oben

Wie das Land selbst ist auch seine Flora ausgesprochen reich an Farben und Formen. Die Artenvielfalt in der Pfalnzenwelt ist geradezu überwältigend. Bis jetzt sind über 6000 Arten registriert worden, davon allein auf Kreta 250. Ganz typisch sind auch die lichtgrünen Weinberge an den Sonnenhängen. Der eher niederwüchsige Baumbestand reicht von Seekiefern, Fichten, Tannen, Eichen und Ölbäume über Maulbeerbäme bis hin zu Palmen.




Lage nach oben

Griechenland liegt am Mittelmeer und grenzt im Norden an Albanien, die ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien, an Bulgarien und im Nordosten an die Türkei. Im Osten liegt das Ägäische Meer, im Westen das Ionische Meer. Von der geomorphologischen Struktur her, gehört es zu Europa, ist es doch der südlichste Ausläufer der Balkanhalbinsel. Das griechische Festland wird in folgende Regionen untergliedert : Zentralgriechenland, Attika (die Region um Athen), Peloponnes (die "Hand" von Griechenland), Thessalien (Mitte/Osten), Epirus (Westen), Makedonien (Norden/Nordwesten) und Thrakien (Nordwesten). Euböa, die zweitgrößte Insel, liegt östlich von Attika. Die Peloponnesische-Halbinsel ist durch den Golf von Korinth vom Festland getrennt. Im Norden verlaufen zahlreiche Bergketten (wie das Pindus-Gebirge) von Nord nach Süd. Hier gibt es fruchtbare Ebenen, Pinienhaine und schroffe, mit Gestrüpp bewachsene Gebirgsausläufer. Die Inseln nehmen ca 20% der griechischen Landfläche ein. Die meisten Inseln liegen in der Ägäis zwischen der griechischen und der türkischen Küste. Die Ionischen Inseln sind der Westküste vorgelagert. Zu den Ägäischen Inseln gehören die Dodekanes vor der türkischen Küste; die bekannteste der Inseln ist Rhodos. Die Inselgruppe in der östlichen Ägäis besteht aus Lesbos, Chios, Samos und Ikaria. Die Sporaden liegen vor der Küste des zentralen Festlands. Die Kykladen bestehen aus 39 Inseln, von denen nur 24 bewohnt sind. Kreta im Süden ist die größte griechische Insel.



Nationalflagge nach oben

Sie besteht aus weißblauen Streifen, die links oben von einem Kreuz unterbrochen werden. Viele vermuten, daß die Landesfarben aus einer historischen Epoche des 19. Jahrhunderts stammen, als ein Bayer auf dem griechischen Thron saß. Wahrscheinlicher ist jedeoch, daß das Blau das Meer symbolisiert und das Weiß den Himmel. Das Kreuz ist vermutlich byzanthinischen Ursprungs und weist auf die Verbundenheit mit der Kirche und Orthodoxie hin.



Religion nach oben

97% griechisch-orthodox; moslemische, jüdisch, protestantische und katholische Minderheiten.



Staatsform nach oben

Parlamentarische-demokratische Republik; Staatsoberhaupt: Konstantin Karamanlis, seit 1990; Regierungschef: Andreas Papandreou, seit Oktober 1993. Einkammerparlament mit 300 Abgeordneten, von denen 288 auf vier Jahre gewählt und 12 von den Parteien gestellt werden.



Tier und Umweltschutz nach oben

Einige Strände und Küstenregionen sind die Heimat der vom Aussterben bedrohten Schafskopf-Schildkröten und der Mönchsrobben. Wer diese aus der Ferne sieht, sollte die Tiere ungestört lassen und sich ruhig verhalten (kein Autolärm). Hinterlassen Sie keinen Abfall am Strand (Schildkröten fressen manchmal Plastiktüten, die sie mit Quallen verwechseln, und sterben daran). Nachts sollte man Licht vermeiden.



nach oben



Reiseangebote suchen

[ AGBs | Impressum | Disclaimer | Datenschutz ]
Diese Seite wurde erstellt von der Firma HoGaTourS GmbH, Registergericht und Sitz in Bruchsal, Nr.: HRB 231632
Geschäftsführer J.H.G. Beutner, lic.rer.pol.
 © 1995-2000 HGTS